Tipps & Tricks für die Stoneware

Stoneware Gebrauchs-Tipps:

 

Tiefkühlware wie Pommes, Rösti, Fischstäbchen und Co...All das kannst Du auf dem Stein „ohne wenden“ lecker zubereiten.

Einfach gefroren auf den nicht vorgewärmtenStein legen und ca. 20 Min. bei 220/230°COber-/Unterhitze, Rost ganz unten, backen.

 

Achtung wenn mehrere Portionen nacheinander zubereitet werden, nur aufgetaute Lebensmittel verwenden (Zimmertemperatur)......sonst könnte Dein Stein durch den starkenTemperaturunterschied platzen.

 

Bitte legt der Stoneware immer etwas unter (nicht nur wenn sie heiß ist), um Kratzer auf der Arbeitsplatte zu vermeiden.

 

o Bei den ersten 2-3 Mal entweder etwas Fetthaltiges auf dem Stein zubereiten oder dünn mit Butterschmalz/Margarine einreiben. Z.B. mit Silikonpinsel / Küchenkrepp.Wichtig: Nur die Stellen einfetten, die auch tatsächlich belegt werden! Dadurch entsteht eine natürliche Antihaftbeschichtung – die sogenannte Patina.

 

o Der Stein ist schnittfest; d.h. Ihr dürft darauf schneiden (Pizzaschneider) und mit Metallhebern das Gargut vom Stein lösen.

 

o Auch wenn Ihr fettarm zubereiten wollt – wichtig ist: Fett ist ein Geschmacksträger! d.h.: selbst panierten Gargut (z.B. Schnitzel) etwas Fett hinzugeben, da die Panade sonst zu trocken wird.

 

o Der Stein nimmt Feuchtigkeit auf und transportiert sie vom Brat- bzw. Backgut weg. Ihr kennt das, wenn man den Ofen öffnet - kommt einem ein Schwall Dampf entgegen. Wenn Ihr also den Stein aus dem Ofen nehmt gebt ihm noch einen Moment Zeit, das Brat- bzw. Backgut noch zu verbessern (ohne die hohe Luftfeuchtigkeit die im Backofen herrscht). Einfach ca. 2-5 Minuten auf dem Stein ruhen lassen.

 

o Ausnahme: Plätzchen bitte sofort vom Stein nehmen und auf ein Auskühlgitter legen.

 

Wichtig: Bitte kein Backpapier unten in den Ofen legen! Dieses kann bei 250 Grad anfangen zu brennen!

 

o Pizza und Flammkuchen bei 250°C Ober-/Unterhitze oder Pizzastufe (Umluft kombiniert mit Unterhitze) im Ständer ganz unten auf dem Herdboden backen.

 

o Der Stein gehört nach ganz unten in den Backofen und immer auf ein Rost / Gitter / den umgedrehten Steinhalter! Und JA Ober und Unterhitze klappt besser als Umluft. Der Stein braucht nämlich viel Hitze und noch ausreichend Luft von unten.

 

o Reinigung: Der Zauberstein passt nicht zum Einweichen in das Spülbecken – Ich nehme einfach ein Frottee Tuch und lege es tropfnass auf den abgekühlten Stein auf

 

Tipp: Back-Trenn-Mittel selbst herstellen .....und alles löst sich mühelos aus Eurer Stoneware

 

http://www.kochen-und-backen-mit-sylvia-rebischke.de/back-trenn-mittel-selber-herstellen/

 

Viel Freude wünscht Euch Eure Sylvia Rebischke

 

sylvia-rebischke@kabelbw.de